Wer kann helfen…

Konfirmation Hörnerkirchen 1931

… bei der Suche nach alten Bildern und/ oder dessen Identifizierung?

Im Rahmen der Aufarbeitung der alten Höfe, Häuser und Familien des Kirchspiels Hörnerkirchen stieß und stoße ich immer wieder auf alte Konfirmations-, Schul- und weitere Gruppen- und Portraitbilder, von denen ich versuche, die abgebildeten Personen zu identifizieren und einzuordnen. Es geht mir um den Zeitraum seit Beginn und Etablierung der Fotographie (ab ca. 1865) bis zum 2. Weltkrieg, wobei der Fokus auf der Zeit um 1900 liegt.

 

Wer hat alte Bilder aus dem genannten Zeitraum mit Bezug zum Kirchspiel Hörnerkirchen ?

Die alten Bilder (Personen, Gebäude und/ oder Ereignisse) kann ich direkt vor Ort einscannen und auf Grund eines schon gewachsenen Bildarchivs (meistens) einordnen. Auch alte Ansichtskarten interessieren mich.

 

Wer kann bei der Identifizierung von bereits digitalisierten Bildern helfen?

Da ich einem jüngeren Jahrgang angehöre, kenne ich die meisten der Abgebildeten nur auf Grund der Erzählungen, tlw. auch von anderen Bildern. Daher benötige ich Hilfe, die abgebildeten Personen zuzuordnen. Ganz konkret geht es um Konfirmationsbilder aus den Jahren 1909-1910, 1923, 1926, 1930-1937 (außer 1934).

Aber auch Schulbilder der alten Dorfschulen aus dem Zeitraum 1900-1940, der Feuerwehren, des Gesangvereins, der Jungbauernschaft (Vorläufer der LaJu) usw.

Dabei ist es mir möglich durch Einsicht in Konfirmationsregister, Schülerverzeichnissen, Protokollbüchern, Höferegistern und eigenen Aufzeichnungen die in Frage kommenden Personen zu benennen und bei der Erforschung der eigenen Familiengeschichte zu helfen. Sütterlin, also die deutsche Schrift (fälschlich auch altdeutsch genannt), kann ich lesen.

 

Ich freue mich auf eine Kontaktaufnahme

Nils von Drathen – Brande (Enkel von Wilhelm und Irma Winter)
nils.von.drathen@gmx.de

Christ in Aktion??? Was ist das???

Wir sind eine bunte Gruppe, die sich jeden Montagnachmittag trifft um gemeinsam Spaß zu haben! Dabei erzählen von der vergangenen Woche, basteln und malen, hören spannende Geschichten aus der Bibel, dem Jahreskreis oder Freundschaft und unternehmen allerhand, wie zum Beispiel Geländespiele, eine Ralley, Spiele und Toben, Wettkämpfe, Wasserspiele oder viele andere tolle Dinge.

Wir bauen gemeinsam an Gottes Reich!


Diese Arbeit ist enstanden in der Gruppe beim Thema „Vater unser“, dein Reich komme, wie im Himmel als auch auf Erden.

Gemeinsam gestalten wir unsere gemeinsame Zeit und erleben die bunte Vielfalt und freuen uns an Gottes Schöpfung. Auch du gehörst dazu!

Wenn du Lust auf Spaß und Action hast oder einfach neue Freunde kennen lernen willst, dann schau am Montag von 16:30 – 18 Uhr vorbei. Wir treffen uns im Kaminzimmer in Hörnerkirchen. 

Wir freuen uns auf dich! Den aktuelle Flyer findest Du hier.

Infoabend Hauskreisgründung

hauskreis

(c) ev. Kirchengemeinde Solingen-Gräfrath

Initiativabend für die Gründung von Hauskreisen am 02.04.2017 ab 20 Uhr im Gemeindesaal in Hörnerkirchen.

An diesem Abend werden wir erklären, was Hauskreise sind, was sie Ihnen bringen und warum Sie mitmachen sollten!
Als Gast ist Jürgen Wesselhöft, Prediger der Gemeinschaft in der evangelischen Kirche Barmstedt, eingeladen. weiterlesen

Josef – ein echt cooler Träumer

Am 12. März war bei uns wieder Musical-Time im Gottesdienst. Josef-MusicalDie Jugendchöre haben mit tatkräftiger Hilfe des Kita Kirchenstraße das Musical „Josef – ein echt cooler Träumer“ auf die Bühne vor unserem Altar gebracht. Die Zuschauer waren begeistert von der schauspielerischen und gesanglichen Leistung der Mitwirkenden. Weitere Fotos finden Sie in unserer Fotogalerie.

Konfirmanden-2017Gleichzeitig haben die Hauptkonfirmanden den Gottesdienst genutzt, sich der Gemeinde vorzustellen. Nach einem spannenden Wochenende in Barmstedt, wurde der Gottesdienst aktiv mitgestaltet.

Stellenangebot für Bundesfreiwilligendienstleistende

Die Kita Küsterkoppel ist eine Kindertagesstätte mit ca.100 Kindern. Wir betreuen in sechs Gruppen Kinder im Alter ab einem Jahr bis zum Schuleintritt.

Wir bieten einer/einem Bundesfreiwilligendienstleistenden ab dem 01.09.2017 einen interessanten und abwechslungsreichen Einsatzplatz in einem freundlichen Team mit 14 pädagogischen Mitarbeitern.

Die Aufgabenfelder werden individuell auf unsere Bewerber abgestimmt. Eine kollegiale Zusammenarbeit ist für unser Team selbstverständlich.

Wer sich hingebungsvoll mit Kindern beschäftigen möchte und christliche Werte, wie Nächstenliebe, Gemeinschaft, Wertschätzung und Respekt lebt, ist in unserer Einrichtung herzlich willkommen.

Die Ausschreibung können Sie hier als Pdf herunterladen

Kontakt:

Brigitte Lichter
Kita-Leitung
Ev. Kita Küsterkoppel
Küsterkoppel 27
25364 Brande-Hörnerkirchen

Mail: kita-kuesterkoppel-hoeki@gmx.de
Tel: 04127 – 9663

Kindergottesdienst mal anders!

KiGo Bibel Fasching Foto: C. Wittmaack

KiGo Bibel Fasching Foto: C. Wittmaack

Das Kindergottesdienst-Team aus Höki hatte am 25. Februar zum „Kigo-Bibel- Fasching“ eingeladen. Wo sich sonst Samstags Mädchen und Jungen im Alter von 4 – 10 Jahren im Gemeindehaus zum Kindergottesdienst treffen, waren Engel, Pharaos Töchter, Schafe, Wölfe, Kühe und Vögel aus der Arche, Lea, David, Jakob, Hirten, Jona mit Wal, Maria und Zauberer des Pharao zu sehen. Quer durch die Bibel waren die Kinder verkleidet. Sogar der Bibelübersetzer Martin Luther mit Ehefrau Katharina waren vertreten. Ein buntes Bibel-Quiz sowie ein leckeres Buffet machten diesen Tag zu etwas ganz Besonderem. Sogar der erste Afrikaner der Christ wurde, wollte sich dieses Fest nicht entgehen lassen und ritt auf seinem Pferd nach Brande- Hörnerkirchen.

Das Kigo-Team freut sich immer über neue Gesichter. Also wenn ihr zwischen 4 und 10 Jahre alt seit und samstags zwischen 10:00 und 11:30Uhr nichts vorhabt, schaut doch einfach mal im Gemeindesaal in Höki vorbei. Auch das Team freut sich immer über neue ehrenamtliche Helfer.

Der neue Kirchengemeinderat stellt sich vor.

Einen herzlichen Dank an alle, die am 4. Advent zur Wahl gekommen sind oder sich per Briefwahl beteiligt haben. Auch wenn die Kandidaten aufgrund der Anzahl der eingegangenen Wahlvorschläge zu den zur Verfügung stehenden Plätzen schon feststanden, haben Sie uns eine hervorragende Wahlbeteiligung beschert.
Am 15. Januar fand im Abendgottesdienst in Hohenfelde die Einführung in unser Amt und unser Gelöbnis statt. Am darauffolgenden Mittwoch hatten wir unsere erste Sitzung, in der wir Pastor Palmer zum Schriftführer, mich (Sönke Mier) zum Vorsitzenden und Pastor Palmer zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt haben. weiterlesen

Erster Rundbrief 2017

Liebe Interessierte, Familie und Unterstützer,
wie war euer Start ins neue Jahr? Auf Grund des Sommerwetters konnte ich den ersten Januar im Pool verbringen.
Eigentlich wollten mich zwei befreundete Freiwillige über Neujahr besuchen kommen, da eine aber zu krank war klappte dies nicht. Für unsere Kontaktperson Claudia war jedoch klar, dass ich Neujahr mit ihr und ihrer Familie verbringen kann. So habe ich die halbe Verwandtschaft von ihr kennen gelernt und einen schönen Tag verbracht. weiterlesen

Weihnachtsgruß von Helke Lüdemann

Ein gesegnetes Weihanchtesfest wünsche ich euch!

Hier ist die Adventszeit nur so verflogen und jetzt steht schon Weihnachten vor der Tür.
Im November begannen wir mit dem Weihnachtsbaumschmuck basteln, da wir einen Adventskalender für die Bewohner des Altersheims machten wollten. Am 30. November haben wir diesen aufgehängt und erklärt was es damit auf sich hat. Der Brauch ist hier nicht so verbreitet. Letztendlich haben die Bewohner und Pflegerinnen es halbwegs verstanden und jeden Tag freute sich ein oder zwei Bewohner über eine Aufhänger.

Unser Haus haben wir so auch langsam immer weiter geschmückt. Um weiter in Weihnachtsstimmung zu kommen haben wir Plätzchen gebacken und Weihnachtslieder gehört.

Für die Weihnachtsfeier im Altersheim haben wir mit dem Pastor und zwei anderen Jugendlichen zwei Lieder einstudiert, die wir am Abend des 19. Dezembers vorsangen. Zu der Weihnachtsfeier kamen einige Verwandte aus dem Dorf und von den verschiedenen Kirchen gab es jeweils kurze Auftritte. Außerdem haben wir begonnen mit den Bewohnern Weihnachtslieder zu singen und mit ein paar zwei Lieder aufgeführt.

Da die Weihnachtslieder wie „Oh Tannenbaum“, „Stille Nacht“, „Vom Himmel hoch da komm ich her“ und „Oh du fröhliche“ auch den Bewohnern bekannt sind habe ich mich daran getraut mit ihnen zu singen. Von diesen Liedern gibt es auch eine spanische Version, sodass auch die Bewohner mitsingen konnten, die kein deutsch können.

Für den Weihnachtsgottesdienst proben wir mit an einem Krippenspiel. Ich bin der Engel und habe sogar eine Satz zu sagen.

weihnachtsgruss

Helke und Ruth

Der Weihnachtstrubel ist hier nicht so groß. Auch hier wurden Lichterketten aufgehängt, aber erst zwei Wochen vor Weihnachten. Es wird in den 25., der hier der einzige Feiertag ist reingefeiert. Wir verbringen die Nacht in Gualeguaychu mit dem Pastor und den zwei Freiwilligen dort.

Besinnliche Weihnachten wünsche ich euch!!

Hier könnt ihr Ruth und mich und den Adventskalender sehen.

Weihnachtliche Grüße, Helke

Den Brief können Sie hier als PDF herunterladen.